Chemnitzer
Hotelportal
Expedia.de
AN DER MARKTHALLE 1-3 | 09111 CHEMNITZ | TELEFON 0371 67 50 90

Comedylounge am 22.Mai 2018 / 20 Uhr
Moderation: Vicki Vomit

Als Gäste dabei:
Johnny Armstrong
Der gebürtige Engländer Johnny Armstrong verbreitet in der Kategorie „Alternativ“ schrägsten britischen Humor – auf Deutsch. Er ist ein Einzeiler-Schnellfeuer-Komiker, der seine deutsche Stand-up-Comedy-Karriere startete, nachdem ihm 2013 in der Berliner “Nacht der Talente” von Radio Fritz der Sprachkunst-Pokal verliehen wurde. Er hat erfolgreich die Poetry-Slam-Szene aufgemischt (u.a. Gewinner zahlreicher Preise) und ist bekannt für seine Pointen-Dichte, die er mit einer gehörigen Portion Selbstironie zum Besten gibt. Das Publikum steht Kopf, wenn der heutige Wahl-Berliner die Unterschiede zwischen Briten und Deutschen beleuchtet oder erzählt, mit welchen Schwierigkeiten er “nach seiner Flucht” von der Insel zu kämpfen hatte. Johnny Armstrong: Ein Komiker der Extraklasse mit dem Aussehen von Rubeus Hagrid und dem Herz eines Kätzchens! Miaa
Katarzina - die POlin
Die POlin heisst im „wahren“ Leben - Anna Kumosiak, ausgebildete Schauspielerin mit einer Musicalfortbildung. Lebt in Hamburg aber überall zu Hause. Diverse Engagements z.b. am Schauspielhaus Bonn.  Sie arbeitet als Schauspielerin, Sprecherin, Dozentin und Coach.  War Sprecherin beim Radio Sender NDR 2. Durchgehend verleiht Sie ihre Stimme den Rollen: „Pretty Prinzessin“ im Hörbuch."Filly Princess“ - oder „Kurotsuchi“ in der Zeichentrickserie Naruto
Dominik Herzog
Dr. Dominik Herzog ist Rechtsanwalt. Und macht Kabarett. Und kümmert sich um die Frage aller Fragen: Wer hat eigentlich Recht? Warum hat in der Beziehung die Frau, in der Schule der Lehrer und im Job der Chef Recht? Kurz gesagt: warum die Einen immer, die Anderen nie? Ja, Sie haben vollkommen Recht: das ganze Leben ist voller Unrecht. Tragisch! Was tun? Vor dem BGH um die Parklücke streiten – oder doch besser sein Glück in der Selbstjustiz suchen? Einblicke und Ausblicke von einem, der es wissen muss: Denn er ist Advocards Liebling. Nicht nur für Paragrafenreiter und Hobbyjuristen geeignet, sondern für alle Rechthaber, Wichtigtuer und solche, die es werden wollen!
 
 

Heartmade Productions präsentiert:

Wenn die Musik nicht wär
Ein musicalischer Abend mit den Musicalstars Maike Switzer, Christian A. Müller, Cornelia Drese & Udo Eikelmann
06.Mai 2018 - 18 Uhr / 15. Juni 2018 - 20 Uhr

Was, WENN DIE MUSIK NICHT WÄR? Stille? Langeweile? Auf jeden Fall kein Tanz. Noch nicht einmal ein sexy Hüftschwung ...
Vorallem aber wären sich diese 4 Ausnahmekünstler nicht über den Weg gelaufen.
Erstmals präsentieren sie sich nun in einem "Musicalischen" Abend der Extraklasse. Das 5.Rad am Wagen ist der phantastische Pianist Jens Baermann. Lassen Sie sich von bekannten Songs u.a. aus "Die Eiskönigin", "Die Schöne und das Biest", aber auch von Liedern der Broadway- Komponisten Kander/Ebb, Andrew Lloyd Webber, Stephen Sondheim und Jason Robert Brown im intimen Rahmen des Chemnitzer Kabaretts von diesen Künstlern verzaubern.

Katrin Huß - Macht Fernsehen (machen) glücklich?
23.September 2018 / 18 Uhr

Journalistin & TV-Moderatorin Katrin Huß lädt ein zu einer ganz persönlichen Reise in die Fernsehwelt.
Wer Fernsehen macht, muss glücklich sein, schließlich sind im Fernsehen alle gut drauf, sehen toll aus, sind eine große Familie, verdienen viel Geld und posieren strahlend auf dem roten Teppich. Stimmt doch oder?
Die Journalistin und Moderatorin Katrin Huß, geboren in Wolfen, aufgewachsen in
Delitzsch, wo sie heute wieder lebt, kann auf mehr als 2000 Interviews mit ganz
unterschiedlichen Persönlichkeiten zurückblicken und auf eine lange Fernsehkarriere. Mehr
als 20 Jahre war die vielseitige Fernsehfrau weltweit als Reporterin unterwegs, drehte
Filme über den New York City-Marathon, die Besteigung des Kilimandscharo und den
Mount Everest Trek in Nepal. Nach ihrem Journalistik - und Sportstudium kam sie 1995 zum
MDR und ist vielen Zuschauern aus den Sendungen „MDR um vier“ und „Cafe Trend“
bekannt. Wie beliebt sie ist, zeigte sich im Juli 2016, als sie spontan ihre TV-Karriere an den Nagel hing und tausende Zuschriften von Kollegen, Wegbegleitern und Zuschauern bekam. Sie
liebte ihre Arbeit, aber nicht um jeden Preis. “Auch ein Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter und oft merkt man zu spät, dass man auf der Stelle tritt. Ich habe keine Familie, keine Zeit für die Liebe und keine Zeit für Freunde“, schrieb sie damals auf ihrer Facebookseite und verabschiedete sich von ihren Fans. Eine mutige Entscheidung, die sie bis heute nicht bereut hat. Katrin Huß nimmt Sie mit auf ihre ganz persönliche Reise in die Fernsehwelt, zeigt die schönsten Momente ihrer Laufbahn und erzählt, was sie glücklich macht.

 


Arnulf Rating - TORNADO
06. Oktober 2018 / 20Uhr

Wie immer ist es ein absolutes Vergnügen, der gewitzten, wendungsreichen und pointierten Bestandsaufnahme Ratings zu folgen.“ (Berliner Morgenpost)
Mit der Digitalisierung gelangen der Menschheit weltweit enorme Fortschritte. Leider wird diese positive Entwicklung immer wieder gefährdet durch schwere Krisen, ausgelöst von islamistischen Terrorgruppen oder russischen Trollen. Das führt zu großen Ängsten und verfälscht den Wählerwillen. Dr. Mabuse forscht in seinem Labor an einer Sicherheits-App, mit der man moderate Rebellen von echten Terroristen bequem unterscheiden kann. Den Auftrag dazu bekam er von Dr. Uschi von der Leyen, die er aus gemeinsamen Studientagen in Hannover kennt. Dabei ist er auf die Hilfe von seiner Assistentin Schwester Hedwig angewiesen. Sie weiß, was zu tun ist, wenn der Akku leer ist oder ein Systemabsturz droht. Und sie hilft – oft mit unkonventionellen Methoden. So kann sie die größten Katastrophen abwenden. Potentielle Gefährder werden weitgehend rückstandsfrei biologisch abgebaut und dem sensiblen Ökosystem wieder zugeführt. So bleibt die Welt trotz schwerer politischer Versäumnisse aller Parteien ein guter Ort. Arnulf Rating begleitet mit seinen Figuren die babylonische Verwirrung, in die wir uns hineingetwittert haben. Seit über 40 Jahren ist er unterwegs. Seine Mittel sind die Beobachtung und die Sprache, die er mit viel Freude einsetzt.
„Einer der besten deutschsprachigen Spötter: Arnulf Rating“ (Hamburger Abendblatt)
Kartenverkauf ab sofort unter 0371 - 67 50 90

Dr. Carsten Lekutat - Geschichten aus der Hausarztpraxis oder: wie Kekse Ihr Leben retten können! – Die Show
14. Oktober 2018 / 18Uhr

Mit Keksen zu einem fitten und gesunden Leben? Wie soll das denn gehen? Deutschlands Fernseh-Hausarzt DR. CARSTEN LEKUTAT hat mit Keksen nicht nur erfolgreich sein eigenes Übergewicht bekämpft und mehr als 20 Kilogramm Gewicht abgenommen, sondern schwört auch auf Kekse bei der Behandlung seiner Patienten. Und Kekse helfen nicht nur bei Übergewicht. Sie führen zu einem insgesamt gesünderen Leben. Was dahintersteckt? Das erfahren Sie in der Bühnenshow von DR. CARSTEN LEKUTAT. Mit Geschichten aus der Hausarztpraxis und Tipps und Tricks, die wirklich funktionieren.
Im Rahmen einer neunzigminütigen Bühnenshow stellt DR. CARSTEN LEKUTAT sein Geheimnis für ein gesundes und langes Leben vor.
Kartenverkauf ab sofort unter 0371-67 50 90

Reiner Kröhnert -  KRÖHNERT XXL
04.November 2018 / 18 Uhr

Wenn Einmetersiebenundneunzig geballte Satire-Power auf die Großen der Weltgeschichte trifft, dann heißt´s - Bühne frei für Reiner Kröhnerts ultra-schräges Politpanoptikum in XXL! Ohne Berührungsängste und gänzlich tabu-befreit, lässt der Meisterparodist seine Puppen tanzen, palavern, heucheln und sich sogar noch posthum um Kopf und Kragen schwätzen...
Tote Tyrannen treffen auf lebende Legenden und wenn sich gar Hitler und Honecker um die Deutungshoheit des Hier und Heute streiten, dann hat die "Political Correctness" erstmal Pause!

Die NotenDealer - Die sexy Klangkörper-Show
11. November 2018 / 18Uhr

 

Von Kabarett bis Comedy, Rock bis Pop, Country bis russisches Volkslied, Rap bis Housemusik – das alles in Top-Livequalität, ohne Instrumente, nur mit dem Mund und einer hohen Dosis Humor. Lars Kessler, Felix Günther, Tim Gernitz, Gábor Ferencz und Paul Fröbel alias "Die NotenDealer" sind eine frische und hochmusikalische Band. Voller Witz und jugendlichem Charme interpretieren die attraktiven Jungs - auf ihre eigene humoristische Art, die alle Altersgruppen mitreißt - bekannte Lieder aus dem Radio, entführen das Publikum mit ihren Songs unterhaltsam aus dem Alltag oder schnacken über so manche Bierzelt-Erfahrung, denn: diese Klangkörper machen sexy!


Heartmade Productions präsentiert:

Herz an Herz - Judith und Chris in Concert

mit Judith Lefeber & Christian Alexander Müller
18. November 2018 / 18 Uhr

Im Frühjahr 2018 präsentieren Judith Lefeber und Christian Alexander Müller exklusiv in ihrem ersten gemeinsamen Doppelabend: „HERZ AN HERZ“ - Judith und Chris in Concert.
Vor über 10 Jahren standen beide erstmals in Disneys Original Produktion von AIDA gemeinsam auf der Bühne. Am Opernhaus Chemnitz spielten sie zwei Spielzeiten lang erneut als Aida und Radames vor ausverkauftem Haus und prägten diese vom Publikum heiß geliebte Produktion.
In „HERZ AN HERZ“ präsentieren beide Songs und Duette, die ihnen besonders am Herzen liegen. Judith und Chris wollen in diesem Konzert aber auch neue musikalische Wege gehen und sie freuen sich sehr auf dieses besondere Erlebniss.

Begleitet werden sie bei diesem Herzensprojekt am Flügel von dem jungen Leipziger Komponisten und Pianisten Christian Nolte.

SCHWARZE GRÜTZE - „Endstation Pfanne - was bleibt ist eine Gänsehaut"
09. Dezember 2018 / 20Uhr

Ein Abend mit der „Schwarzen Grütze“ ist weder still, noch ist dem Potsdamer Kabarett-Duo irgendetwas heilig, und schon gar nicht die angeblich so besinnliche Weihnachtszeit. Im Gegenteil: Dirk Pursche und Stefan Klucke setzen zum Kopfsprung in die Gänsefettnäpfchen des Weihnachtsrummels an.
Denn hinter der niedlichen Fassade des selbstgebastelten Hochhaus-Adventskalenders  tun sich ungeahnte Abgründe auf. Hier sehnt sich Familie Hempel im Kreise der Lieben nach dem finalen Rettungsschuss, dort lässt man die verstorbene Oma lächelnd am Fenster sitzen, da feiert der rotnasige Rentner Rudolf Weihnachten am Dönerstand, und irgendwo wird selbstverständlich auch wieder mal der Weihnachtsmann erschossen. 
Ganz im traditionellen Stil der „Schwarzen Grütze“ werden beim Weihnachtsspezial keine süßen Leckereien verteilt sondern bitterböser, schwarzer Humor in Weihnachtsmann-rote Gitarrenklänge verpackt. „Endstation Pfanne, was bleibt ist eine Gänsehaut“ – ein Programm mit einem guten Schuss Bitterwitz im sonst so süßen Punsch der vorweihnachtlichen Abendunterhaltung.
Lassen Sie sich statt Glühwein etwas Hochprozentiges einschenken.
Kartenverkauf ab sofort unter 0371 - 67 50 90