Bedingungen für die Bestellung von Karten und Gutscheinen
 
  1. Die Bestellung von Karten und Gutscheinen ist bis zur Beantwortung durch den Kartenvorverkauf unverbindlich. Die Aktualisierung im Online-Spielplan erfolgt manuell, d.h. alle Angaben sind ohne Gewähr.

  2. Bei einer Reservierung von max. zwei Plätzen ist es möglich, die Karten am Abend der Vorstellung an der Abendkasse abzuholen, jedoch spätestens eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn. Danach erlischt der Anspruch.

  3. Bei einer Reservierung von mehr als zwei Plätzen sind die Karten mindestens eine Woche vor dem Veranstaltungstag im Vorverkauf abzuholen. Der späteste Abholtermin wird Ihnen bei der Beantwortung Ihrer Bestellung genannt. Sollten Sie bis dahin Ihre Karten nicht abgeholt haben, erlischt der Anspruch.

  4. Wenn Sie Gutscheine gegen Eintrittskarten einlösen möchten, denken Sie bitte stets daran, die Original-Gutscheine bei Kartenabholung abzugeben. Sollten Sie sie vergessen haben, gibt es nur die Möglichkeit, die Karten bar zu bezahlen. Die Vorlage eines Kontoauszugs oder eines Überweisungsträgers genügt nicht.

  5. Wenn Sie Eintrittskarten auf Rechnung zugeschickt haben und gleichzeitig erworbene Gutscheine einlösen möchten, weisen wir Sie darauf hin, dass nur die Karten zugeschickt werden, die tatsächlich mittels Überweisung bezahlt werden können. Die Gutscheine können dann im Kartenvorverkauf oder an der Abendkasse eingelöst werden. Bitte beachten Sie, dass max. zwei Karten an der Abendkasse abgeholt werden können.

  6. Bitte bringen Sie zur Kartenabholung eine Kopie der Bestellbestätigung durch den Kartenvorverkauf mit. Die Nachricht über die erfolgreiche Übermittlung der Bestellung genügt nicht.

Weitere Informationen:
  • E-Mails und Kartenbestellungen werden in der Zeit von Freitag, 17.45 Uhr bis Montag, 10.15 Uhr nicht bearbeitet. Damit entfällt die Möglichkeit der Kartenbestellung für Vorstellungen, die in dieser Zeit stattfinden.
  • Bei sogenannten Zusatzplätzen (Restkarten, SibE) handelt es sich um zusätzlich bereitgestellte, nicht nummerierte Stühle, die sich hinter den Reihen mit fester Bestuhlung befinden. Eine Vorauswahl der Verteilung erfolgt nicht, d.h. zeitiges Kommen sichert die Plätze mit bester Sicht auf die Bühne.